• Beschreibung
  • Der Turm selber besteht aus drei Terakotta Töpfen in unterschiedlichen größen und einem Terakotta Untersetzer. Für Lampenhaus (Laterne) haben wir 5 mm Hartschaumplatten und 2 mm dickes Plexiglas verwendet,
    das Dach ist aus 0,5 mm Messingblech.
    Die Lichtanlage besteht aus 8 LED die ich aus einer 230V LED-Lampe ausgebaut habe.

    Worauf ich aber hier das Augenmerk lenken will ist das Herzstück, die Elektronik. Bei der Hauptfunktion "Rundumlicht" steuert Elektronik die 8 LED mit einer PWM so an das ein Rundumeffekt entsteht.
    Die PWM beginnt bei LED1 mit dem niedrigsten Wert und läuft hoch, hat diese den Scheitelpunkt erreicht läuft die PWM wieder abwärts und LED2 begint mit dem hochlaufen.
    So setzt sich das Muster mit LED3, 4, 5 ,6, 7, 8 fort und beginnBeginnt dann wieder mit LED1.
    Über einen Reedkonntakt kann mittels Magnet die Funktion von Rundumleuchten auf Einzelleuchten geändert werden.
    Hierbei leuchtet nur noch LED1 auf und ab gedimmt, mit einer Leuchtpause.
    Welche Funktion aktiv ist, wird im e²Prom abgespeichert, somit ist nach dem Aus/Einschalten wieder der gewünschte Modus aktiv.


Medien
Fotos
Rundumlicht (mp4)
Einzellicht (mp4)
Dokumente
Downloads